Über mich

geboren in Polen im Oktober 1976

Mutter zweier Kinder Jahrgang 1995 und 1999

Im Zuge meiner empathischen Grundeinstellung bin ich von Haus aus jemand, der für Sie jederzeit mit Freude da ist, ein offenes Ohr für alles hat, Sie nicht nur im Lichte der Medizin und im Speziellen der Podologie berät, sondern über eine möglichst ganzheitliche Sicht auf Sie als Mensch und Ihrer physischen Einflussfaktoren und Ihr persönliches Umfeld, Ihnen die bestmögliche Beratung und Hilfestellung anbieten kann (gerne wahlweise fließend auf deutsch oder polnisch).

Tamara Anna Artner

Warum bin ich Podologin geworden?

Tamara Anna Artner
Die ständig anhaltenden und langjährigen Probleme mit meinen eigenen Füßen und auch den Füßen einiger Mitglieder meiner Familie haben mich dazu gebracht, diesen Beruf zu erlernen. Unsere Füße tragen uns täglich durch das Leben und leisten dabei gigantische Arbeit. Sie bewegen nicht nur uns selbst, sondern auch alle Lasten und Probleme aus unserem täglichen Umfeld, die wir uns sprichwörtlich als Rucksack umhängen lassen. Sie tragen aber auch nicht nur unser Ich, nicht nur unseren Körper, sondern auch alle Emotionen, die uns permanent zu dem machen, was und wer wir sind. Aus diesem Grund allein schon, ist es wichtig, unseren Füßen viel mehr Aufmerksamkeit zu schenken, als wir das bisher wahrscheinlich getan haben. Mit der richtigen Zuwendung, mit den passenden Pflegeprodukten und -Behandlungen, sowie der ausführlichen Anamnese und Therapie will ich Sie unterstützen, damit Sie wieder leichter durch das tägliche Leben laufen. Insbesondere gilt das auch für Sie als möglicher Kandidat für spezielle Risikogruppen, aber natürlich auch für die konventionelle und regelmäßige Fußpflege. Diabetiker, Rheumatiker, Bluter, Chemo-Therapie-Patienten und alle weiteren Arten von Risiko-Patienten sind mein Spezialgebiet als Podologin. Allein schon der medizinische Aspekt, die Erforschung des Ursprunges der Erkrankung und der Suche nach Möglichkeiten für eine ganzheitliche Behandlung haben mich inspiriert, um in diesem Beruf im wahrsten Sinne des Wortes Fuß zu fassen. Prävention ist mir besonders wichtig. Es ist kaum zu glauben, dass in Österreich jedes Jahr immer noch hunderte Zehen, ganze oder Teile von Füßen und Unterschenkeln bis Kniehöhe amputiert (!) werden müssen, weil zu lange keine professionelle Hilfe in Anspruch genommen, oder kein Arzt von Anbeginn des Entstehens von Problemen zugezogen, oder Verletzungen durch falsches, ungenaues und nicht durchgängig steriles Arbeiten oder nicht ausgebildete Fußpfleger zugefügt werden. Selbstverständlich fühle ich mich auch für die Ästhetik des gesamten Erscheinungsbildes Ihrer Füße, und somit auch für schöne Nägel verantwortlich, genauso, wie ich mich um die weniger angenehmen oder weniger schönen Dinge mit Nachhaltigkeit und großem Erfolg kümmere, wie Zehennägel, die eingewachsen oder eingerollt sind, oder solchen, die von Pilzen befallen sind. Ich helfe Ihnen dabei, alle diese Schwierigkeiten so schnell wie möglich zu beseitigen und ins Gegenteil umzuwandeln. Es macht mich persönlich stolz und glücklich, wenn ich Ihnen die weniger schönen und problematischen Stellen an den Füßen wieder in gerne herzeigbare verwandeln kann. Es erfordert beiderseits Zeit und Geduld und ein großes Maß an Konsequenz und Unnachgiebigkeit. Aber letztendlich werden mit meiner Hilfe keine Nägel gezogen, keine Zehen amputiert und haben dauerhaft auch keine Pilze eine Überlebenschance. Ich liebe meinen Beruf, und er erfüllt mich jeden Tag aufs Neue. Ich freu mich auf Ihren Besuch.

Mein Bildungsweg von 2009 bis 2018

  • gelernte Ordinationsassistentin
  • gelernte Hand- und Fußpflegerin
  • ausgebildete diabetische Fußpflegerin
  • ausgebildete podologische Fußpflegerin
  • ausgebildet in Nagelspangentherapie
  • geprüfte Lehrlingsausbildnerin
  • erfolgreich abgeschlossene Befähigungsprüfung für Hand- und Fußpflege
  • ausgebildet als Eye-Lash-Stylistin
Tamara Anna Artner